Lebensversicherung beleihen vs. Kredit aufnehmen

Stehen hohe Ausgaben an und ist das Geld knapp, denken viele Menschen an das Verkaufen ihrer Lebensversicherung. Doch das Beleihen oder die Aufnahme eines Kredits ist meist die sinnvollere Alternative.

Lebensversicherung beleihen: Anleihen auf das Kapital von morgen

Eine fonds- oder kapitalgebundene Lebensversicherung wird monatlich mit einem festen Beitrag angespart, um dann im Todesfall in einer Summe oder bei Erreichen eines bei Vertragsschluss vereinbarten Datums ausgezahlt zu werden. Damit sichert diese Lebensversicherung die Zukunft und kann auch als private Altersvorsorge eingesetzt werden. Doch was, wenn das Geld vorher knapp wird? Wenn ein Urlaub ansteht, eine Hochzeit oder ein neues Auto gekauft werden soll? Ein Kredit, wie er über Smava erhältlich ist, ist eine Variante.

Viele Inhaber einer Lebensversicherung gehen aber davon aus, dass sie diese einfach verkaufen können und dann über das Geld verfügen. Das bedeutet meist ein Verlustgeschäft, denn der Zweitmarkt für Lebensversicherungen boomt zwar, wirkliche Gewinne lassen sich hieraus für den Verkäufer aber nicht ziehen.

Eine bessere Alternative ist das Beleihen der Lebensversicherung. Dabei leihen Sie sich einen Teil des Kapitals, das eigentlich erst später auszahlungsbereit ist, schon jetzt aus. Wie viel das ist, hängt vom vereinbarten Rückkaufswert der Versicherung ab. Dieser Rückkaufswert ist meist niedriger als die Summe Ihrer Einzahlungen – auch dies erklärt, warum das Verkaufen der Lebensversicherung nur einen Verlust bedeuten kann. Der Grund: Kündigen Sie vorzeitig, müssen Sie eine Art Strafgebühren zahlen, denn immerhin kann die Versicherung nicht mehr mit Ihrem Geld wirtschaften.

Offiziell sind diese Strafgebühren die Kosten für die Verwaltung sowie für die Durchführung der Stornierung. Wenn Sie die Lebensversicherung beleihen, ist das in der Regel günstiger. Wie hoch die mögliche Leihsumme ist? Beträgt der Rückkaufswert Ihrer Versicherung 40.000 Euro, so können Sie auch diesen Betrag leihen.

Rückkaufswert Lebensversicherung am Beispiel Melanie B.

Policendarlehen: Beleihen von Lebensversicherungen

Wie gesagt ist die Höhe des Rückkaufswertes maßgeblich für die mögliche Leihsumme, die Sie aus der Lebensversicherung auszahlen lassen können. Dabei müssen Sie natürlich keinen so hohen Betrag leihen, Sie dürfen auf einen niedrigeren Anteil beantragen. Wichtig zu wissen: Sie zahlen Zinsen auf den geliehenen Betrag, was ähnlich der Verfahrensweise bei einem Kredit ist. Das Beleihen ist sinnvoll, wenn die Zinsen auf die Leihsumme niedriger sind als bei einem Kredit oder wenn Sie gar kein Darlehen von der Bank bekommen. Gerade Selbstständige können ein Lied davon singen und wissen, was es heißt, wieder einmal einen Kreditantrag umsonst gestellt zu haben.

Nehmen Sie ein Policendarlehen auf, bleibt der Versicherungsschutz erhalten, außerdem wird kein Eintrag bei der Schufa vorgenommen. Das ist ein entscheidender Vorteil gegenüber einem normalen Kredit – dieser verschlechtert automatisch die Bonität, wobei es einige Gläubiger durchaus positiv sehen, wenn ein Kredit zwar aufgenommen wurde, allerdings auch regelmäßig bedient wird.

Das Beleihen dient vor allem der kurzfristigen Deckung des Kapitalbedarfs. (#01)

Das Beleihen dient vor allem der kurzfristigen Deckung des Kapitalbedarfs. (#01)

Die Rückzahlung des Policendarlehens ist jederzeit über eine Sondertilgung möglich, daher dient das Beleihen von Lebensversicherungen vor allem der kurzfristigen Deckung des Kapitalbedarfs. Das verringerte Guthaben im Vertrag wird somit wieder aufgefüllt und Sie können die ursprünglich vereinbarten Leistungen in vollem Umfang in Anspruch nehmen. Füllen Sie den Vertrag nicht wieder auf, belaufen sich die Leistungen nur über das noch verfügbare Restguthaben.

Vorgehensweise beim Beleihen der Lebensversicherung

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, die Lebensversicherung zu beleihen, um Ihren Kapitalbedarf zu decken, müssen Sie die folgenden Schritte einhalten:

  • Abschluss der Lebensversicherung muss einige Jahre zurückliegen (somit beläuft sich der Vertrag im Plus und Sie haben bereits Geld angespart).
  • Sie beantragen das Beleihen bei Ihrem Versicherer.
  • Die maximal mögliche Summe beläuft sich in Höhe des Rückkaufswertes.
  • Sie bekommen das Geld ausgezahlt und nutzen es frei.
  • Das geliehene Geld muss wie vereinbart zurückgezahlt werden, wobei anfänglich meist eine tilgungsfreie Zeit liegt. Während dieser Zeit zahlen Sie nur die Zinsen.
  • Die üblichen Laufzeiten liegen zwischen 3 und 120 Monaten.

Als Sicherheit dient der Versicherung Ihre Police mit dem restlichen Kapital, weitere Sicherheiten werden in der Regel nicht verlangt. Bitte bedenken Sie: Auch dann, wenn Sie ein Policendarlehen aufgenommen haben, läuft der Versicherungsvertrag weiter. Das wiederum bedeutet, dass Sie in den Vertrag weiter einzahlen müssen. Sie zahlen damit das Darlehen zurück und tragen zusätzlich die Beiträge für die Lebensversicherung. Möglich ist es jedoch, den Vertrag beitragsfrei zu stellen, dann erhöht sich allerdings die Versicherungssumme nicht mehr.

Sie haben Ihre Versicherung bereits vorher beitragsfrei gestellt? Auch dann ist das Beleihen möglich, hierzu sollten Sie aber Ihren Versicherer befragen.

Lebensversicherung mit Lifefinance beleihen und verkaufen – Test und Erfahrung

Beleihen besser als ein Kredit?

Früher einmal ging es bei der Kreditvergabe nur um die Sicherheiten, die der Kreditnehmer zu bieten hatte. Wenn er beispielsweise einen Immobilienkredit aufnehmen wollte, musste das betreffende Objekt als Sicherheit eingesetzt werden. Auch das eigene Einkommen spielte eine Rolle – geregelt und in einer Höhe, die abzüglich des Eigenbehalts die Tilgung des Kredits zuließ, so musste es gestaltet sein.

Heute geht es vor allem um die Bonität, was auch der Gesetzesänderung aus 2016 zuzuschreiben ist. Hierbei wurde die neue Wohnimmobilienrichtlinie verabschiedet, die besagt, dass eine Kreditvergabe nicht nur auf Basis der vorhandenen Sicherheiten erfolgen darf. Stattdessen muss immer die Bonität des Antragstellers geprüft werden. Liegt ein negativer Eintrag bei der Schufa vor, sieht es mit einem Kredit allerdings mau aus. Dann stellt sich die Frage für Besitzer einer Lebensversicherung: Beleihen oder verkaufen?

Wer nun aber beispielsweise einen Handyvertrag gekündigt bekommen hat oder bereits einen Kredit abbezahlen muss, hier jedoch mit einer Rate im Rückstand ist, bekommt einen negativen Eintrag bei der Schufa. Somit verringern sich die Chancen auf einen Kredit deutlich. In dem Fall ist das Beleihen der Lebensversicherung besser als ein Kredit, der aller Wahrscheinlichkeit nach nicht gewährt werden würde. Dennoch sollten Sie vor dem Beleihen einen genauen Vergleich anstellen.

Endfälliges Darlehen als großer Nachteil

Lebensversicherung beleihen: Das endfällige Darlehen (#02)

Lebensversicherung beleihen: Das endfällige Darlehen (#02)

Auf den ersten Blick klingt das Beleihen der Lebensversicherung sehr attraktiv und ist offensichtlich die bessere Alternative zum Kredit. Doch bei genauem Hinsehen zeigt sich ein Nachteil, der nicht unerheblich ist: Das endfällige Darlehen. Damit bezeichnet die Finanzwelt ein Darlehen, das während seiner Laufzeit nur Zinsen verlangt. Sie zahlen also für die Dauer des Leihvertrags nur die Zinsen zurück, was eine vergleichsweise geringe monatliche Belastung darstellt. Doch am Ende der Laufzeit muss der gesamte Betrag in einer Summe zurückgezahlt werden.

Es gibt sogar Varianten, bei denen die Zinszahlungen verschoben werden können und erst am Ende des Vertrags zusammen mit der Darlehenssumme fällig sind. Davon sollte jeder die Finger lassen, denn eine solche Vorgehensweise kann nur schlecht ausgehen – wer ist schon so diszipliniert und spart sich bis dahin das gesamte Geld, das eigentlich einem Verwendungszweck diente, nebenher an? Außerdem muss dann ein höherer Betrag zurückgezahlt werden, als einst ausgeliehen wurde. Das ist bei der regulären Methode zwar auch so, fällt jedoch weniger ins Gewicht, weil die Abzahlung monatlich vorgenommen wird. Außerdem werden die Zinsen immer nur für den Restbetrag berechnet – zahlen Sie die Zinsbeträge jedoch ab, wenn Sie auch die Leihsumme zurückzahlen, müssen Sie die angesparten Zinsen auf die volle Summe tilgen.

Genau das ist die Stelle, an der ein normaler Kredit in der Regel günstiger wird. Wer sich einmal die Zinssätze für die möglichen Varianten des Policendarlehens ausrechnet, kommt zu dem Schluss, dass ein üblicher Ratenkredit finanziell gesehen besser ist.

Wichtig ist es, vor dem Beleihen einige Szenarien selbst durchzuspielen bzw. eine Kreditvergleich zu nutzen. Ist die Kredit- oder die Leihvariante am Ende günstiger?

Ebenfalls zu beachten: Wenn Ihre Lebensversicherung vor 2005 abgeschlossen worden ist, sollten Sie vor dem Beleihen mit Ihrem Steuerberater sprechen. Denn es kann sein, dass sich Ihr steuerlicher Vorteil erledigt, wenn Sie die Police beleihen. Die betreffenden Fälle sind gesetzlich geregelt und nicht davon abhängig, bei welchem Versicherer Sie den Vertrag geschlossen haben.

Warum man keine Lebensversicherung abschliessen / kündigen sollte, sondern verkaufen oder beleihen!

Lebensversicherung beleihen: Das sind die Vorteile

Die folgenden Aspekte sind die größten Vorteile, die Sie aus dem Beleihen der Lebensversicherung ziehen können:

  • Die Altersvorsorge bleibt bestehen. Das gilt natürlich nur, wenn Sie das Geld auch wieder zurückzahlen!
  • Hohe Sicherheit: Der Kreditgeber nutzt Ihre Lebensversicherung als Sicherheit, weitere Sicherheiten werden nicht verlangt. Das Haus oder andere Wertgegenstände bleiben Ihnen erhalten, im schlimmsten Fall wird nur die Lebensversicherung gekündigt.
  • Keine Stornokosten: Würden Sie die Lebensversicherung kündigen, um an das Geld zu kommen, müssten Sie Stornogebühren zahlen. Das ist aber nicht der Fall, wenn Sie das Geld nur leihen.
  • Kein Eintrag in die Schufa: Für das Beleihen der Lebensversicherung wird kein Schufa-Eintrag fällig, Ihre Bonität wird dadurch nicht beeinflusst.
  • Rückzahlung ganz leicht: Sie erhöhen die üblichen monatlichen Beiträge zu Ihrer Versicherung und zahlen damit die Zinsen für das geliehene Geld. Teilweise können Sie die Zinsen auch mit dem endfälligen Betrag zahlen.

Die Laufzeit bis zur Tilgung können Sie frei wählen. Eigentlich nur Vorteile – wäre da nicht die Eigenschaft der Endfälligkeit, die wir als Nachteil dieser Art und Weise, an Geld zu kommen, bereits beschrieben haben.

Worauf sollten Sie achten?

Da die mögliche Leihsumme davon abhängig ist, wie hoch der aktuelle Rückkaufswert der Lebensversicherung liegt, ist ein Vertrag, der erst vor Kurzem geschlossen wurde, noch kaum beleihfähig. Die mögliche Leihsumme wäre bei solchen Verträgen also sehr gering.

Die angesprochenen Zinsen sind ein wichtiger Aspekt – vergleichen Sie gut, ob sich ein Kredit nicht doch lohnt.

Die Rückzahlung der Leihsumme sollte bis zum Ende der Vertragslaufzeit der Lebensversicherung erfolgt sein. Andernfalls ist die einst vereinbarte Leistung dahin und Sie können mit dem Geld nicht mehr rechnen. Dann ist die Lebensversicherung auch nicht mehr als Altersvorsorge zu nutzen und eine sehr wenig lukrative Geldanlage.

Die Zinsen sind ein wichtiger Aspekt – vergleichen Sie gut, ob sich ein Kredit nicht doch lohnt. (#03)

Die Zinsen sind ein wichtiger Aspekt – vergleichen Sie gut, ob sich ein Kredit nicht doch lohnt. (#03)

Alternative: Kredit aufnehmen

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, doch besser einen Kredit aufzunehmen, so haben Sie damit eine gute Alternative gefunden, wenn die Konditionen für das Beleihen nicht passen. Wichtig ist, dass Sie vor der Beantragung des Kredits Ihre eigene Bonität prüfen. Denn ein angelehnter Kreditantrag führt oft zum Eintrag in der Schufa, die fortan etwas Negatives über Sie zu berichten weiß. Es ist daher nie empfehlenswert, auf gut Glück einen Kreditantrag zu stellen – sichern Sie sich zuvor immer durch Einsichtnahme in die Schufa ab! Diese ist einmal jährlich kostenfrei einzusehen und gibt Auskunft darüber, wie Ihre Bonität eingeschätzt wird.

Wichtig ist, den Kreditbetrag nicht unnötig hoch anzusetzen, kalkulieren Sie den benötigten Betrag gut durch. Denken Sie auch daran, dass Sie das Geld in jedem Fall zurückzahlen müssen – behalten Sie von Ihrem monatlich zur Verfügung stehende Einkommen genug übrig, um auch eine höhere Rate zu zahlen? Das gilt vor allem für die die Langfristigkeit, denn häufig wird nur für heute und morgen kalkuliert, nicht für die kommenden Jahre, in denen der Kredit aber auch noch zurückgezahlt werden muss. Rechnen Sie damit, dass Sie von dem Ihnen zur Verfügung stehenden monatlichen Geld maximal 40 Prozent für den Kredit aufwenden können – und das ist schon gut gerechnet!

Die passende Kreditart wählen

Häufig sind spezielle Kredite wie der Wohnungskredit (zum Kauf neuer Möbel oder einer Eigentumswohnung) oder der Autokredit günstiger als der klassische Ratenkredit. Ein Vergleich lohnt sich hier unbedingt, wobei Sie bei diesem Vergleich in jedem Fall auch die Konditionen für das Beleihen der Lebensversicherung einbeziehen sollten. Wichtig: Nur bei einem normalen Ratenkredit kann der Verwendungszweck frei gewählt werden und Sie können das Geld auch aufwenden, um damit den Urlaub zu finanzieren. Mit einem Autokredit ist das nicht möglich! Außerdem ist die Kreditsumme höher, wenn Sie einen klassischen Ratenkredit wählen.

Wer jedoch über das Beleihen der Lebensversicherung nachdenkt, braucht in den meisten Fällen gar nicht so viel Geld, wie es über den Ratenkredit zu bekommen ist, und muss sich folglich nicht so stark verschulden. Daher sind für diese Personen Auto- oder Wohnungskredite mit ihren günstigeren Konditionen passender.

Um Ihre Bonität zu verbessern, können Sie auch gemeinsam mit einer zweiten Person einen Kredit aufnehmen (mit Eltern, Geschwistern oder dem Ehepartner). Auch diese Person muss eine Selbstauskunft abgeben, kann aber eine eventuell negative Schufa Ihrerseits mit einer positiven eigenen Schufa wieder ausgleichen.

Die passende Kreditart wählen mit Hilfe von Vergleichsportalen wie Smava. (#04)

Die passende Kreditart wählen mit Hilfe von Vergleichsportalen wie Smava. (#04)

Vergleichen hat oberste Priorität

Fassen Sie den Entschluss, die Lebensversicherung zu beleihen, nie sofort. Ebenso wenig sollten Sie sich direkt für einen Kredit entscheiden – vergleichen hat immer oberste Priorität! Der Grund: Sie zahlen bei einem fehlenden Vergleich am Ende drauf und müssen damit rechnen, sogar eine schlechte Bonität nachgesagt zu bekommen. Daher die Empfehlung, sich immer für beide Varianten einen Vergleich einzuholen. Planen Sie sich die entsprechende Zeit ein, schließlich ist es Ihr Geld!

Kredite vergleichen Sie im Hinblick auf folgende Aspekte.

  • Effektiver Jahreszins
  • Sollzins
  • Mögliche Laufzeit
  • Kosten insgesamt
  • Restschuldversicherung: Manche Banken bietet eine Restschuldversicherung an, die einspringt, wenn Sie die vereinbarten Tilgungsraten nicht mehr zahlen können. Dafür fallen aber Kosten an, die teilweise bereits in die monatlich zu zahlende Rate eingerechnet wurden. Diese Versicherung ist keine Pflicht!
  • Möglichkeit zur Sondertilgung: In der Regel bieten Banken eine Sondertilgung an. Vergleichen Sie hier vor allem die Kosten für zusätzliche Tilgungen und eine vorzeitige Ablösung des Kredits!
  • Zeit bis zur Auszahlung

Die mögliche Beleihung Ihrer Lebensversicherung vergleichen Sie im Hinblick auf den gebotenen Zinssatz und die wählbare Laufzeit mit einem Kredit, der als Alternative für Sie infrage käme.

Wichtig bei der Entscheidung ist sicherlich auch die Frage, wann Sie das Geld benötigen. Muss es sofort zur Verfügung stehen oder haben Sie Zeit? Für einen sehr kurzfristigen Geldbedarf ist das Beleihen der Lebensversicherung die bessere Alternative, denn dieses Geld wird meist sehr zügig ausgezahlt. Die Bearbeitungszeit bei einem Kredit hängt auch von der Höhe des gewünschten Geldbetrags ab, wenngleich Onlinekredite oft sehr kurzfristig und teilweise binnen 24 Stunden zur Verfügung stehen.


Bildnachweis: © Shutterstock-Titelbild: UfaBizPhoto, #01: igorstevanovic, #02: Lisa S., #03: Phat1978
#04: Screenshot von Smava

Share.

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

1 Kommentar

Leave A Reply