Auszahlung Lebensversicherung: So lohnt sich der Verkauf

In Deutschland gibt es weit über 90 Millionen aktive Lebensversicherungen. Davon schafft es nur jede Zweite zur vertraglich vereinbarten Auszahlung. Der Rest wird vorzeitig gekündigt – oft aus finanziellen Notlagen heraus aber auch, um es in bessere Investitionen umzusetzen.

Viele Verbraucher wissen dabei nicht, dass es für Lebensversicherungen einen lukrativen Zweitmarkt gibt. Hier ist die Auszahlung der Lebensversicherung zu guten Konditionen möglich.

Verbraucher verlieren das Interesse an Lebensversicherungen

In den vergangenen Jahrzehnten gehörte die Lebensversicherung in das klassische Vorsorgepaket der Deutschen. Ob Kapitallebensversicherung oder Risikolebensversicherung, die guten Renditemöglichkeiten machten das Produkt zu einer erstklassigen Wahl für die private Vorsorge. Der aktuelle Niedrigzins hat allerdings das Blatt gewendet. Immer mehr Verbraucher entscheiden sich gegen die Nutzung einer Lebensversicherung. Auch ist zu sehen, dass bestehende Policen zunehmend gekündigt werden.

Verbraucher möchten das in der Versicherung gebundene Geld vorzeitig entnehmen, um das Kapital in bessere Finanzprodukte zu investieren:

  • Aktien
  • Immobilien
  • Gold

Der allgemeine Trend in der privaten Altersvorsorge geht in die Richtung der Wertpapieranlage. Immer mehr Verbraucher investieren in maßgeschneiderte Portfolios. Provisionsbasierte Versicherungsprodukte verlieren zunehmend an einem guten Ruf.

Video: Lebensversicherung erklärt! Weiterzahlen oder Kündigen / Verkaufen / Widerrufen?

Auszahlung Lebensversicherung: Die Sache hat einen Nachteil

Vorzeitig gekündigte Lebensversicherungen sind oft mit einem finanziellen Verlust verbunden. Wird die vertraglich vereinbarte Laufzeit für die Kapitallebensversicherung nicht eingehalten, wird lediglich der aktuelle Rückkaufwert ausgezahlt. Hinzu kommen Gebühren für die Stornierung und Bearbeitungsgebühren. In welcher Höhe diese Kosten anfallen, hängt vom Zeitpunkt der Kündigung und vom Wert der Lebensversicherung ab.

Info

Im Normalfall ist der Ertrag geringer, umso früher man die Lebensversicherung aufhebt. In den ersten Jahren der Einzahlungsphase übersteigt das eingezahlte Kapital in der Regel den Rückkaufwert.

Lebensversicherungen Zweitmarkt

Generell sollten Verbraucher wenn möglich darauf verzichten, bestehende Lebensversicherungen zu kündigen. Eine Alternative zur Kündung wäre eine Beleihung der Police. Diese wird sowohl durch Versicherungen als auch den Lebensversicherungen Zweitmarkt angeboten.

Kleine finanzielle Engpässe lassen sich durch ein Einhalten der Versicherungsbeiträge überbrücken. Diese Möglichkeit ist zumeist vertraglich geregelt. Sollte dies nicht der Fall sein, kann man sich mit der Versicherung in Verbindung setzen und die Optionen besprechen. Die meisten Anbieter sind sehr kulant.

Ist jedoch die Entscheidung gefallen, die Kapitallebensversicherung auszahlen zu lassen, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Vertraglich geregelte Kündigung der Police
  • Verkauf der Lebensversicherung

Der Verkauf der Lebensversicherung ist eine Option, für die sich immer mehr Verbraucher entscheiden. Experten raten dazu, auf eine frühzeitige Auszahlung der Lebensversicherung zu verzichten. Der Verkauf kann im Vergleich zum Rückkaufswert bis zu 15 % mehr Kapital einbringen. Hinzu kommt, dass mit dem Verkauf der Lebensversicherung ein Rest-Todesfallschutz erhalten bleibt.

Video: Altersvorsorge: „Trennen Sie sich von Lebensversicherungen“

Hinweis

Kapitallebensversicherungen und Risikolebensversicherungen, die vor 2005 abgeschlossen wurden, sind in vielen Fällen im Rahmen eines Verkaufs steuerfrei.

Ein weiterer Vorteil des Verkaufs der Lebensversicherung ist, dass er zu jedem Zeitpunkt möglich ist. Einige Policen halten vertraglich fest, dass eine Kündigung lediglich zum Zeitpunkt der Hauptfälligkeit möglich ist.

Deutsche Verbraucher unzureichend informiert

Seit weit über 15 Jahren ist es in Deutschland durch den Gesetzesgeber erlaubt, Lebensversicherungen zu verkaufen. Der daraus resultierende Zweitmarkt hat seither stark an Umsatz gewonnen. Dennoch sind viele Verbraucher nicht darüber informiert, dass es möglich ist, die eigene Kapitallebensversicherung zu verkaufen.

Der Verkauf der Lebensversicherungen funktioniert schnell und einfach. Auf diversen Plattformen können die Versicherten die eigene Police zum Verkauf anbieten.

Anhand der individuellen Eckdaten erstellen die interessierten Käufer ein Angebot:

  • Vertragsabschluss
  • Beitragszahlungen
  • Versicherungsgesellschaft

Es gibt keinen allgemeingültigen Preis für die Policen auf dem Zweitmarkt. Daher bewerten die einzelnen Händler den Wert der Versicherung unterschiedlich. Entsprechend lohnt es sich, mehrere Angebote einzuholen. Unbedingt auf seriöse Plattformen zurückgreifen. Es gibt mehrere Verbände, die mit erfahrenen Käufern zusammenarbeiten.

Tipp

Wenn man sich nicht sicher ist, welcher Rückkaufwert für die eigene Versicherung aktuell ist, einfach mit der Versicherung in Kontakt treten. In einem persönlichen Gespräch lässt sich auch herausfinden, welche Alternativen zu einer vorzeitigen Auszahlung der Lebensversicherung der Anbieter führt.

Die einzelnen Verkäufer arbeiten nach anderen Systemen für die Werteberechnung der Lebensversicherung. Entsprechend kann sich für jeden Anbieter ein anderer Preis ergeben. (#01)Die einzelnen Verkäufer arbeiten nach anderen Systemen für die Werteberechnung der Lebensversicherung. Entsprechend kann sich für jeden Anbieter ein anderer Preis ergeben. (#01)

Die einzelnen Verkäufer arbeiten nach anderen Systemen für die Werteberechnung der Lebensversicherung. Entsprechend kann sich für jeden Anbieter ein anderer Preis ergeben. (#01)

Auszahlung Lebensversicherung: Wie funktioniert der Verkauf?

Ist ein Interessent für die Versicherungspolice gefunden, wird er eine Vollmacht einfordern, um mit der Versicherung in Kontakt treten zu dürfen. Die Versicherung gibt dem interessierten Käufer alle detaillierten Informationen, um ein maßgeschneidertes Angebot erstellen zu können. Dieses Angebot wird unverbindlich an den Verkäufer weitergeleitet.

Nach Annahme eines Angebotes übergibt der Verkäufer den originalen Versicherungsschein zusammen mit dem unterzeichneten Kaufvertrag an den Käufer. Sobald alle Unterlagen auf die Korrektheit geprüft sind, wird der vereinbarte Kaufbetrag ausbezahlt.

Was sind Lebensversicherungen auf dem Zweitmarkt wert?

Die einzelnen Verkäufer arbeiten nach anderen Systemen für die Werteberechnung der Lebensversicherung. Entsprechend kann sich für jeden Anbieter ein anderer Preis ergeben.

Unter anderem achten die Verkäufer auf diese Informationen:

  • Versicherungsgesellschaft
  • Kostenquote
  • Vertragsrendite

Der Kaufpreis liegt immer über dem durch die Versicherung gebotenen Rückkaufwert. In einigen Fällen allerdings nur sehr gering. So ist es denkbar, lediglich ein Prozent mehr zu erhalten, als man durch die Versicherung bekommt. Andere Anbieter arbeiten aber mit guten Quoten von bis zu 15 % über dem Rückkaufwert der Versicherung.

Nach dem Verkauf der Versicherung zahlt der Käufer die Beiträge weiterhin ein. Zum Vertragsende erhält er dann die Auszahlung inklusive der erwirtschafteten Erträge. Beinhaltet die Lebensversicherung einen Hinterbliebenenschutz, bleibt dieser häufig weiterhin für den Verkäufer erhalten. Die vertraglich festgelegte Todesfallsumme wird um den Kaufpreis und den vom Käufer eingezahlten Prämien reduziert.

Risikoreiche Transaktionen zahlen schnell einen Teilbetrag der Verkaufssumme aus, ohne dass dabei ein echter Käufer gefunden ist. Die restlichen Zahlungen werden in kleinen Raten durch den Vermittler gestellt.(#02)

Risikoreiche Transaktionen zahlen schnell einen Teilbetrag der Verkaufssumme aus, ohne dass dabei ein echter Käufer gefunden ist. Die restlichen Zahlungen werden in kleinen Raten durch den Vermittler gestellt.(#02)

Worauf ist beim Verkauf der Lebensversicherung zu achten?

Es kann vertraglich festgelegt werden, dass der Käufer das Recht hat, die übernommene Police zu kündigen oder erneut zu verkaufen. Ist dies der Fall, ist nicht weiterhin garantiert, dass dem Verkäufer der Hinterbliebenenschutz zusteht. Entsprechende Klauseln im Vertrag genau beachten.

Hat der Käufer einen deutschen Unternehmenssitz, wird der Vertrag nach dem deutschen Recht aufgesetzt. Unternehmen mit einem ausländischen Firmensitz sind der deutschen Vertragsverordnung nicht im vollen Umfang unterworfen. Daher unbedingt durch einen Fachmann prüfen lassen, ob er die Konditionen nach dem deutschen Recht aufgesetzt sind.

Es ist eine gute Wahl, die Abwicklung des Verkaufs durch einen Notar oder einen anderen, offiziellen Mittelmann vornehmen zu lassen. Banken bieten diese Dienstleistung ebenso an wie private Anwaltskanzleien und Notare.

Um die Kostenstruktur so gering wie möglich zu halten, den gewählten Anbieter auf mögliche Gebühren hinterfragen. So gibt es eine Reihe von Bereichen, in denen unterschiedlich hohe Gebühren anfallen können:

  • Vertragsprüfung
  • Vermittlungsgebühr
  • Bearbeitungsgebühr

Risikoreiche Transaktionen zahlen schnell einen Teilbetrag der Verkaufssumme aus, ohne dass dabei ein echter Käufer gefunden ist. Die restlichen Zahlungen werden in kleinen Raten durch den Vermittler gestellt. Erst wenn ein Investor gefunden ist, erhält der Verkäufer den gesamten Restbetrag. Diese Angebote sind selten seriös und sollten nach Möglichkeit vermieden werden.

Video: Endlich raus aus der Lebensversicherung – ARD Ratgeber Geld

Hinweis

Wird die Lebensversicherung als Teil der Rente angespart, ist eine Auszahlung der letzte Ausweg. Kapitallebensversicherungen sind eine verlässliche Finanzspritze zum Renteneintritt. Die private Vorsorge sollte nicht aufgrund von temporären, finanziellen Engpässen in Mitleidenschaft gezogen werden. Am besten den Vorsorgeplan so gestalten, dass auch zu den Zeiten von einer Arbeitslosigkeit oder einer hohen finanziellen Belastung die Prämienzahlungen möglich sind.

Wer sich gegen einen Verkauf entscheidet, nimmt bei einer vorzeitigen Auszahlung der Lebensversicherung ohne Frage einen finanziellen Verlust in Kauf. Die Abwicklung auf dem Zweitmarkt ist schnell und unkompliziert. Ein Verkauf lässt sich oft innerhalb von wenigen Tagen umsetzen.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild:   Khakimullin Aleksandr-#01: Andrey_Popov-#02: Lisa F. Young

Share.

Über Sabrina Müller

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Leave A Reply