Lebensversicherungen – Ein Muss?

Lebensversicherungen - Ein Muss?

Lebensversicherungen – Ein Muss?

Vorsorge zu treffen ist wichtig. Eine Möglichkeit hierfür sind Lebensversicherungen. Mit ihnen können Sie ihre Angehörigen für den Fall des Todes absichern. Mit einer Kapitallebensversicherung können Sie zugleich für das Alter vorsorgen. Es stellt sich aber die Frage, ob die Investition in solche Policen sinnvoll ist.

Zwei Formen der Lebensversicherung

Grundsätzlich sind zwei Arten der Lebensversicherung zu unterscheiden. Mit einer Risikolebensversicherung sorgen Sie allein für Ihre Angehörige vor. Tritt der Versicherungsfall im vereinbarten Zeitraum nicht ein, sind die Beiträge verloren. Anders verhält es sich bei einer Kapitallebensversicherung, die neben dem Risikoschutz auch einen Vermögensaufbau beinhaltet. Eine Kapitallebensversicherung zeichnet sich im Gegensatz zu anderen Finanzprodukten durch eine gesetzlich festgeschriebene Mindestverzinsung aus. Allerdings ist der Zinssatz in den letzten Jahren mehrmals auf nunmehr 1,75 Prozent gesenkt worden. Zudem sollten Sie beachten, dass er nur auf Ihre Sparbeträge gezahlt wird. Zuvor zieht die Gesellschaft die Kosten für den Risikoschutz sowie für die Verwaltung ab. Ein Vergleich mit anderen Anlageformen ist deshalb ratsam. Angesichts der Unübersichtlichkeit an Produkten sollten Sie die Hilfe von Finanzexperten wie jenen von AWD annehmen. AWD stellt im Gespräch mit Ihnen eine abgestimmte Finanz- und Versicherungsstrategie zusammen. Bei dieser Analyse wird auch besprochen, ob eine Kapitallebensversicherung eine gute Entscheidung ist. Zumindest eine Risikolebensversicherung ist empfehlenswert, in diesem Punkt sind sich Verbraucherschützer einig. Nur auf diese Weise können Sie Angehörige für den Notfall absichern.

Die genaue Versicherungshöhe sollten Sie dabei ebenfalls mit einem Fachmann der AWD besprechen. Es gilt zu fragen, wie hoch die Ansprüche für Ihre Angehörigen im Todesfall bereits sind, also wie hoch beispielsweise eine eventuell gezahlte Witwer- oder Witwenrente wäre. Die Versicherungsleistungen sollten mindestens so hoch sein, dass Ihre Angehörigen nicht in eine finanziell schwierige Situation geraten und vielleicht sogar auf Sozialleistungen angewiesen wären. Diese grundsätzlichen Überlegungen sind der erste Schritt. Wenn Sie sich entschieden haben, müssen Sie noch eine attraktive Police finden. Auch hier hilft das Unternehmen AWD. Es vergleicht stets die auf dem Markt befindlichen Angebote und sucht für Sie Versicherungen heraus, bei denen niedrige Beiträge mit möglichst hohen Leistungen verbunden sind. Angesicht der großen Preis- und Leistungsunterschiede ist dies ein wichtiger Service der AWD.

Für die Angehörigen vorsorgen

Insbesondere eine Risikolebensversicherung sollten Sie haben, wenn Sie für Angehörige vorsorgen wollen. Ob sich darüber hinaus eine Kapitallebensversicherung lohnt, sollten Sie im Kontakt mit der AWD erörtern. In jedem Fall ist ein ausführlicher Vergleich der einzelnen Policen angeraten, welcher die AWD für Sie übernimmt.

Share.

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply